Desserts, Diät, Glutenfrei, Mahlzeiten, Milchfrei, Rezepte, Vegan, Vegetarier

Rezept für vegane Schokoladenmousse

Starte schokoladig und lecker in den Tag mit dem bett`r Rezept für vegane Schokoladenmousse mit Avocado und bett`r Kokoschips mit Salzkaramell (Chili für die Abenteuerlustigen).

Zutaten für die vegane Schokoladenmousse:

  • 2 reife Avocados (190 g)
  • 2 reife Bananen (210 g)
  • 80 g Kakao
  • 2 Esslöffel Vanille-Essenz
  • 1 EL ZitronenessenzSchale einer Orange, fein gerieben – beiseite stellen
  • 1 Teelöffel zum Bestreuen
  • 120 ml Ahornsirup
  • 10 Datteln, gut geschnitten, bei Bedarf kannst du sie schälen
  • 100 ml Milch (du könntest auch Pistazienmilch verwenden)

Anleitung für das vegane Schokoladenmousse-Rezept

Die Datteln zu einer feinen Paste verarbeiten (bei trockenen Datteln diese für 30 Minuten in heißem Wasser einweichen).

Die Kokosbutter schmelzen.

Den Saft der Orange auspressen.

Die Dattelpaste  das Johannisbrotpulver, die Kokosbutter, das Tahini, das Salz und den Zimt in einer Schüssel zu einem homogenen Teig vermengen. Nach und nach den Orangensaft hinzugeben und die Mischung umrühren. Falls die Masse zu weich zum Modellieren ist, für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie fester ist. Trüffel in der gleichen Größe formen und in Johannisbrotpulver wälzen.

Dieses Rezept hat uns Galina Shoteva netterweise zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.